Visum und Konsularservice

Ausführliche Beratung und günstige Komplettlösungen!

Einfach Reiseland auswählen, Visum-Antrag online ausfüllen, ausdrucken, unterschreiben und uns zusammen mit den benötigten Unterlagen zuschicken.

Sie können sich auf Ihre Reise konzentrieren, wir kümmern uns um Ihr Visum oder E-Visum.

Wir sind ein unabhängiges Familienunternehmen, seit 17 Jahren mit zuverlässiger, kompetenter Rundum-Betreuung und gehören keiner Behörde, Botschaft oder sonstigen öffentlichen Einrichtungen an.

Sie können Ihr Visum auch direkt bei der jeweiligen Botschaft beantragen.

Telefon (0228) 9453050

E-Mail info@mein-visum.de

Darauf können Sie sich verlassen

Schnellstmögliche Bearbeitung

Kostengünstige Abwicklung mit festen Preisen

Abhol- und Zustellservice mit zuverlässigen Logistik-Partnern

Wichtige Informationen

Wir sind ein unabhängiger Visa-Service und gehören keiner Behörde, Botschaft oder sonstigen öffentlichen Einrichtungen an. Die Konsulate berechnen, je nach Visumart, Visumgebühren (ab 20 Euro). Zusätzlich fallen für unsere Dienstleistung Servicegebühren (ab 29,16 Euro) an. Selbstverständlich ist es möglich, das Visum direkt bei der Botschaft bzw. dem Konsulat zu beantragen.

Interessante Links

Sie benötigen ein Visum

Visum für China Visum für China

Visum für Indien Visum für Indien

Russland Visum für Russland

Belarus Visum für Belarus

Ägypten Algerien Indonesien Kasachstan Kirgisistan Usbekistan Vietnam

alle Länder ...

Aktuelle Meldungen

China Seit dem 2. September 2019 gibt es ein neues Visumantragsverfahren. Die Bearbeitungszeit kann sich dadurch verlängern (aktuell ca. 2 Wochen). Wir sind bemüht, Ihren Auftrag schnellstmöglich zu bearbeiten! weiter ...

Keine noch so kurze Dienstreise in Europa ohne A1-Bescheinigung! Auch wer nur während einer Tagesreise in einem anderen EU-Mitgliedsstaat einer Beschäftigung nachgeht, muss die Bescheinigung mit sich führen. Darauf hat der Verband Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR) gerade erst wieder hingewiesen. Die A1-Bescheinigung ist der Nachweis, dass der Arbeitnehmer den deutschen Sozialversicherungsvorschriften unterliegt. Um auf die immer spontaneren Arbeitseinsätze zu reagieren, ist die Beantragung seit diesem Jahr auch elektronisch möglich und ab Juli 2019 Pflicht.

Russland Seit dem 1. Juli 2018 gibt es einige Änderungen in der Migrationsgesetzgebung Russlands. Insbesondere ist die Registrierung von Ausländern nur noch an der Adresse ihres tatsächlichen Wohnsitzes möglich. Wenn früher eine Registrierung am Arbeitsplatz, oder an der Adresse des einladenden Unternehmens möglich war, ist dies jetzt nicht mehr möglich. Das bedeutet, wenn ein Ausländer nicht in einem Hotel lebt, dann muss er sich über den Vermieter anmelden. weiter ...

Passfotos Viele Länder akzeptieren nur Farbfotos vom Fotografen, die nach aktuellen Richtlinien (wie beim Reisepass) erstellt wurden!